Podcast #26: Ecosia: Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt

Auch hören auf:

"Das Ziel ist groß – aber erreichbar" so Christian Kroll, Gründer und Geschäftsführer von Ecosia, der "Suchmaschine, die Bäume pflanzt", wie sie liebevoll von ihren Usern genannt wird. 1.000 Milliarden Bäume müssten auf der Welt gepflanzt werden, erklärt Christian im Podcast, um die Klimakatastrophe aufzuhalten. Ecosia will mit einigen Milliarden Bäumen einen nennenswerten Beitrag davon beizusteuern. 

Über 130 Millionen Bäume konnte Ecosia in den 12 Jahren der Unternehmensgeschichte bereits pflanzen. Denn statt die Gewinne zu maximieren, nutzt das Unternehmen seine Einnahmen, um davon wichtige Aufforstungsprojekte in der ganzen Welt zu unterstützen. Und damit das auch langfristig so bleibt, haben er und sein Mitgesellschafter Tim Schumacher das Unternehmen 2018 an die Purpose Stiftung übergeben, die seitdem Eigentümer des Unternehmens ist. Christian und Tim führen zwar weiterhin die Geschäfte des Unternehmens, können aber keine Gewinne mehr entnehmen und vor allem kann niemand den Gewinnverwendungszweck von Ecosia ändern. 

Im Podcast erklärt Christian warum Ecosia eine Art Werbeagentur und Business Modell für Bäume ist, warum Bäume den Menschen so viel mehr bringen als CO2-Reduktion und warum man Menschen nur für die Pflege und den Schutz von Bäumen bewegen kann, wenn die Bäume auch einen Beitrag dazu leisten, die eigenen existentiellen Bedürfnisse zu befriedigen. 

Christian bedauert im Podcast, dass Europa es versäumt hat, einen eigenen starken digitalen Player aufzubauen. Heute sind wir vom Goodwill Amerikas abhängig – das hätte nicht passieren müssen. Aber – so Christian – bei diesen Themen stehen wir uns häufig selbst im Weg: So lehnen Ministerium die Standardeinstellung „Ecosia“ ab, da sie einer Wettbewerbsverzerrung gleichkommen würde. 

Sehr deutlich macht Christian im Podcast auch, dass wir alle Kräfte bündeln müssen, wollen wir die Katastrohe noch abwenden: Denn wer heute noch von „Klimaneutralität“ spricht, greift aus seiner Sicht viel zu kurz. „Wir brauchen heute nicht 100 % Kompensation, sondern 200% oder am besten 1000%, um die Klimakatastrophe abzuwenden.“

Erleben Sie im Podcast einen sehr engagierten Gründer und Geschäftsführer, der sein Wirken dem Klimaschutz verschrieben hat und noch sehr große Ziele hat – mit Ecosia, aber auch damit, als Vorbild für andere zu agieren. 


Shownotes


Weitere Folgen

Podcast #30: Good24: Wie Dirk Lenz die Milliardenprovisionen der Versicherungsbranche in Goodcents verwandeln will

Kontakt

Dr. Annette Bruce, Geschäftsführerin

dass die Creative Advantage GmbH mir E-Mails zur Bereitstellung der angeforderten Inhalte oder mit Informationen zu ihrem Beratungsangebot im Bereich Markenführung und Marketing zusendet. Die Einwilligung zum Empfang unserer E-Mails ist jederzeit per E-Mail an kontakt@creative-advantage.de, auf dem Postweg oder per Telefax widerrufbar. Außerdem finden Sie in jeder E-Mail dazu einen Abmeldelink, mit dem Sie Ihre Einwilligung widerrufen können.

Unsere Datenschutzerklärung ist hier abrufbar.

Scroll to Top